Start Blog Seite 2

Hilfe für Rosen gegen Blattläuse

Bunt soll es sein im Garten mit vielfältigen Blumen, das habe ich mir vorgenommen. Damit man wenigstens eine Teil dazu beiträgt Bienen und ander nützliche Insekten Futter zu bieten. Schön langsam nimmt der Garten Gestalt an, nur meine Lieblingsblumen werden noch etwas warten müssen. Diese sind Rosen, nur mit ihren Dornen nicht gerade das Wahre für kleine Kinder. Zudem gelten Rosen als sehr pflegeintensiv, da sie eher anfällig für Krankheiten sind und manche Schädlinge haben sie einfach zum Fressen gern.

Universalbeil 900 B von Gardena® im Test

Werbung Da der Winter bald vor der Tür steht, gibt es im Herbst noch einiges zu tun. Bei uns gehört dazu das Holz hacken. Wir haben uns zwar dieses Jahr extra eine Säge dafür angeschafft. Allerdings um die bereits ofenfertig gespalten Holzscheite nochmals passend für den Kaminofen zu zerkleinern oder eben Anzündhölzer abzuschlagen, braucht es auch ein Beil dazu.

Wie auch die Gardena® Gerätehandschuhe aus dem vorherigen Blogartikel, hatte ich Gelegenheit diese auszuprobieren.

Gardena® Universalbeil 900 B
Universalbeil 900 B mit Transportschutz

Das Universalbeil 900 B von Gardena®*:

900 B steht anscheinend auch für das Gewicht des Beils, das beträgt nämlich 900 g. Dabei ist der Beilkopf der schwerste Teil, denn dieser wiegt allein schon 700 g. Trotzdem ein Leichtgewicht und auch für Frauen leicht einhändig zu händeln. Die Gesamtlänge beträgt 34 cm. Um sich nicht zu verletzten ist am Beilkopf ein Transportschutz aus Kunststoff angebracht, der mit Klettverschluss arretiert wird. So kann gefahrlos das Beil an den Gürtel angebracht werden, ein Vorteil für Waldarbeiter.

Rückseite Universalbeil - Hammerfläche
Hammerfläche

Die Schneide ist ganz schön scharf und die Rückseite (die Hammerfläche) eignet sich beispielsweise um einen Keil in einen Baum einzuschlagen. Wobei ich das aber lieber mit der Spaltaxt täte. Aber niemals auf gehärteten Stahl schlagen oder gar mit dem Hammer, damit macht man den Beilkopf nur kaputt.

Universalbeil 900 B hohler Stiel
hohler Stiel

Der Stiel ist glasfaserverstärkt und obgleich er hohl ist, sehr robust und langlebig. Letzteres wird sich wie immer zeigen. Bei der Benutzung immer darauf achten eine Schutzbrille, geeignete Handschuhe wie die Gerätehandschuhe und Sicherheitsschuhe tragen. Sicher ist sicher.

  • Farbe: grau-schwarz/blau
  • Beilkopf: C60 – Saarstahl, Anti-Haft- Beschichtung
  • Stiel:  aus PTFE – Fiberglas verstärkt
  • wetterbeständig

Wie oben schon erwähnt eignet es sich für die Herstellung von Anzündholz, aber auch für Gartenarbeiten oder Outdooraktivitäten ist es bestens geeignet.  Der Beilkopf ist übrigens mit einer Anti-haftbesschichtung versehen, welches ein leichtes eindringen in das Holz gewährleisten soll und das probieren wir natürlich auch aus.

Universalbeil 900 B vorher - nachher
Universalbeil 900 B vor und nach Benutzung

Der Holztest: Leider habe ich nur halbe Holzscheite zu Hause, aber damit wird es sicherlich auch klappen. Also unseren Holzstamm fürs Holz hacken in den Garten getragen. Holzscheit rauf, zielen und draufschlagen. Na gut beim Zielen habe ich meine Schwierigkeiten, so recht wollt es nicht klappen. Was auch daran lag das mein Holz beim ersten Schlag schon vom Stamm fiel, bevor es überhaupt ganz durchtrennt war. Bei kleinen Beilen ist es meist so, da man zwei Schläge braucht. Beim ersten wird es nicht immer ganz durchtrennt, das es noch etwas zusammenhängt. Aber bevor ich dazu kam flog es mir schon davon. Wahrscheinlich doch zu stark zu geschlagen oder die falsche Technik. Gardena® Universalbeil 900 B - Der Oasengarten (3) (392 x 600)Aber das schmälert nicht das Ergebnis: Man sieht am Holz selbst einen glatten sauberen Schnitt und darauf kommt es an. So macht die Arbeit doch mehr Spaß. Mein Mann hat es dann auch noch einmal ausprobiert, bei ihm funktionierte es tadellos mit einem Schlag.

Gardena® gibt 10 Jahre Garantie auf das Universalbeil 900 B.
Universalbeil 900 B im Holzstamm
Universalbeil 900 B

Mein Eindruck: Sehr leicht zu händeln.  Qualitativ sehr hochwertig. Dank dem ergonomische Stiel und den dazu geeigneten Handschuhen bequem beim Arbeiten. Auch rutscht man nicht so leicht ab, da am Ende des Stiels Weichkomponenten einen besseren Halt geben und das Griffende hakenförmig ist. Aber nicht nur zum Holz machen für den Kamin geeignet, da die Schneide sehr scharf ist kann das Beil auch sehr gut zum Entasten oder auch nur zum Zerteilen von kleinen dickeren Äste fürs Lagerfeuer dienen ohne das man zur Säge greifen muss. Mit der richtigen Technik dringt das Universalbeil von Gardena® leicht durch das Holz. Ähnlich wie das Messer durch die Butter.

Hier ist übrigens der Artikel zu der Spaltaxt 2800 S ebenfalls von Gardena®.

Was verwendet ihr, wenn ihr schnell mal kleines Holz für euren Kamin benötigt? Oder wenn ihr beispielsweise fürs Zelten ein Lagerfeuer machen wollt? 

SponsoredProdukt

Gerätehandschuhe von Gardena® im Test

Werbung Wer hat einen Garten hat, weiß das es übers Jahr viel zu tun gibt, besonders im Frühjahr und im Herbst. Oft arbeite ich mit der bloßen Hand, was mir schon einige Blasen an Händen eingebracht hat. Nur weil ich wie immer Gartenhandschuhe nicht zu schätzen weiß.

Ein Kauf von Handschuhen lohnt sich besonders dann, wenn man mit Arbeitsgeräten wie Äxte, Hammer oder Schaufeln zu tun hat.  Aber auch hier sollte auf Qualität geachtet werden, ich habe schon viele der angeblich so haltbaren Handschuhe verschließen. Zum Glück kam ich in den Genuss besonders hochwertige auszuprobieren.

Gerätehandschuh Innenseite mit gepolsterten Pads
Innenseiten mit gepolsterten Pads

Die Gerätehandschuhe von Gardena®*:

Sollen besonders geeignet sein für Arbeiten mit mechanischen oder motorbetriebenen Gartengeräten. Also auch die Motorsäge bei der man sich leicht Verletzungen zuziehen kann, hat man die richtige Arbeitskleidung nicht an. Auf der Innenseite der Handschuhe befinden sich stoßdämpfende Pads und am Handrücken sind sie atumgsaktiv, was ein Schwitzen in den Handschuhen verhindert. Leider aber nicht am Abschlussbund, dieser kann mit einem Klettverschluß justiert werden. Was mir neu ist der integrierte Schweißabwischer am Daumen. Sehr hilfreich, wie ich heute bei dem schönen warmen Herbsttag feststellen musste. Normalerweise schaut es immer so aus Handschuhe aus, mit Tuch abwischen, Handschuhe an. Mit den Gerätehandschuhen muss das zum Glück nicht mehr sein. Zudem schützen sie auch ausgezeichnet vor Schmutz nichts dringt durch den Handschuh durch.

  • Farbe: grau-schwarz/blau
  • 100% Baumwolle, Beschichtung: 100% Polyethylen
  • Erhältlich in den Größen M, L und XL
Gerätehandschuh besonders rutschfest
Rutschfest und griffig

Der Rutschtest: Die Handschuhe habe ich beim Holzhacken mit der Spaltaxt und mit dem Beil benutzt. Auch wenn der Griff aus Kunststoff oder Holz ist, ich rutsche nicht ab. Die Gartengeräte liegen fest in meiner Hand. Dafür sorgen auch die Beschichtungen an den Fingerinnenflächen.

Gerätehandschuh Farbe und Design überzeugt
Überzeugendes Design

Mein Eindruck: Mit der Größe XL passen die Handschuhe perfekt an meine Hände auch als Frau, also nicht nur für Männer. Ich habe auch den Eindruck, das meine Hände schlanker erscheinen, obwohl das eben schon Größe 10 ist. Nichts rutscht wie bei manch Billig-Handschuh und auch das Design und die Farbe überzeugt. Auf jeden Fall ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Nachdem Ausziehen, würde ich empfehlen diese dann doch zum Trocknen aufhängen. Wie langlebig die Gerätehandschuhe von Gardena sind wird sich noch zeigen, aber ich denke das sie länger stabil sind, als meine bisherigen.

Hier geht es zum Bericht zum Universalbeil 900 B.

Was für Handschuhe verwendet ihr für eure Gartenarbeit?

SponsoredProdukt



Erstbefüllung eines Gartenteichs

Ist der Teich fertig installiert, wird er zum ersten Mal mit Wasser gefüllt. Aber Wasser ist nicht gleich Wasser. Zumindest für die Erstbefüllung des Gartenteichs sollte man auf Regen- und Brunnenwasser verzichten und stattdessen Leitungswasser nehmen.

Vor- und Nachteile bei Regenwasser, Brunnenwasser oder Leitungswasser

Die erste Adresse für Heimwerkerprojekte

Anzeige Wer zu Hause in Eigenregie werkeln möchte, bei dem führt meist der erste Weg nicht am nächsten Baumarkt vorbei. Dort gibt es eigentlich alles was für die heimeligen Heimwerkerprojekte benötigt wird. Bei uns zu hause bin ich, als Frau, der Heimwerker. Egal ob es sich dabei ums Fliesen legen, die Wände zu streichen oder den Außenbereich einigermaßen vorzeigbar zu halten geht. Ich bin gerne mit solchen Tätigkeiten beschäftigt, zumal mein Mann Heimwerkertätigkeiten mit seinem Rücken leider nicht mehr so leicht bewerkstelligen kann, außer er nimmt starke Schmerzen in Kauf. Steht wieder einmal ein großes Projekt an, wird gemeinsam beratschlagt und das Material gekauft, meistens bin ich dann die ausführende Kraft.

Pflanzkübel gehören in jeden Garten

Anzeige Pflanzgefäße gehören zu jedem Garten einfach dazu und sind daraus auch nicht wegzudenken.Wer einen kleinen Garten  besitzt, kann dadurch seine Pflanzfläche immens erweitern beziehungsweise Natur auch an die Stellen bringen, wo  eine Anpflanzung sonst nicht möglich wäre beispielsweise auf einem Balkon. Besonders bei Pflanzen und Blumen, die den Winter nicht draußen verbringen dürfen ist ein Pflanzkübel unerlässlich. So können diese bei der kalten Witterung einfach ins warme Haus geholt werden und im Frühjahr wieder nach draußen gebracht werden um im nächsten Jahr wieder zu erblühen.

Blumenversand weltweit mit Floraqueen

Blumenversand online ist heutzutage nicht mehr unmöglich und die Blumen sehen zudem aus wie frisch vom Floristen um die Ecke besorgt. Ist also eine wundervolle Möglichkeit seinen Liebsten als Überraschung einen Blumenstrauß zu kommen zu lassen, auch wenn man 100 km voneinander weg wohnt. Eine Einschränkung gibt es bei den meisten Versendern allerdings, denn die Lieferung der Blumen ist meist nur innerhalb des eigenen Landes möglich. Das es auch anders funktioniert beweist der Blumenversand Floraqueen. Floraqueen.de liefert Blumen international* aus in über 100 Ländern auf der ganzen Welt und das bereits seit über 10 Jahren.

Fertighäuser im Trend

Laut einem alten Sprichwort „solle man das erste Haus für seinen Feind, das zweite Haus für seinen Freund und das dritte Haus für sich selbst bauen“. Nach meiner Interpretation, wenn einem Fehler beim Bau unterlaufen, dann werden sie beim dritten Haus nicht mehr gemacht. Dieses ist schließlich für sich selbst. Diesem Sprichwort muss ich recht geben. Im eigenen Haus finden sich so manche Dinge, die anders gehört  hätten, besonders in der Planung.