Blumen verschenken als Blumenstrauß

0
585

Ich mag Blumen nicht nur im Garten gut leiden und in der Vase auf dem Tisch. Ich verschenke sie auch gerne besonders an Geburtstagen und an Mutter-und Vatertagen. Männer haben auch mal Anrecht darauf 😉  Meistens sind es Topfpflanzen, die ich dann in einem schönen Blumentopf stelle und noch ein bisschen dekoriere. Aber auch Blumensträuße haben ihren Reiz.

Diese sollten allerdings nicht vom Discounter sein, sondern an diesen bestimmten Tagen vom Floristen. Hier gebe ich gerne mehr Geld aus und dort kann man davon ausgehen, das die Blumen immer frisch sind und nicht schon 2 Wochen in irgendeinem Kühlraum vor sich hinvegetieren. Das Gute beim Floristen, hier erhält man noch eine fachgerechte Beratung über die verschiedensten Blumen und wie sie gut kombiniert werden können. Hier wird der Blumenstrauß nach den Wünschen und Preisvorgaben des Kunden zusammengestellt und gebunden. Nach Wunsch kann dieser mit verschiedenen Accessoires bestückt werden beispielsweise mit kleinen Sektflaschen oder Pralinen. Schön anzusehen sind Sträusse mit Babysachen zur Geburt. Diese kleinen Überraschungen werden auf einen Draht geklebt und einfach in den Strauß gesteckt. So können sie leicht wieder entfernt werden. Am besten ist es ihn am Schlussden Blumenstrauß dann noch in eine Blumenfolie dekorativ verpacken zu lassen. Außerdem gibt es bei einigen Floristen die Möglichkeit ihn auch nach Hause liefern zu lassen. So kommt er zur richtigen Zeit am richtigen Ort an. Dieser Service ist wirklich praktisch.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMonatsauslosung 2 der Blumen-Garten-Parade
Nächster ArtikelBlumen-Garten-Parade Aufgabe 11
Im wirklichen Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen. Seit ein paar Jahren bin ich vom Bloggen begeistert. Ich interessiere mich für vielerlei Themen und schreibe darüber. Da ich einen Garten mein Eigen nenne, war es nicht verwunderlich das auch Gartenthemen dazugehören. Im Netz bin ich zu finden unter "Drapegon".

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT