Brennnesselplantage

0
646

So könnte es ewig bleiben, das Wetter nicht so kalt und nicht so heiß. Heute habe ich den Tag genutzt und meine Brennnesselplantage aufgelöst (=niedergemacht). Wieso Plantage? Die letzten 2 Jahre habe ich mich nicht groß um den Garten gekümmert, da er einer Schlammwüste glich. Wir hatten nach verteilen in unserem Garten noch eine kleinen Berg mit guten Mutterboden übrig. Den ich eigentlich noch für Beete etc. nutzen wollte. Tja leider nutze das brach liegen Mutter Natur aus und lies überall Brennesseln darauf sprießen. Eigentlich nicht schlecht, da Schmetterlinge und andere Insekten davon angetan sind und die eigentlich auch gesund sind z.B. trocknen lassen für den Tee. Aber wer schon mal Brennnesseln in seinem Garten hatte oder hat weiß wie schwer das ist sie wieder zu entfernen. Die Wurzeln liegen tief und wenn man ein Ende abreisst wächst es am anderen Ende wieder raus. Ächz. Also so lange die Brennesseln noch jung und klein sind. Schaufel gepackt und versucht alle Wurzeln zu erwischen und auszugraben. Ich hoffe der größte Teil ist jetzt weg. Die Brennesslwurzeln + Pflänzchen habe nicht entsorgt, sondern an das andere Ende des Gartens gebracht. Da können sie von mir aus weiter wachsen. Freut auch die Insekten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here