Energiesparen mit Dachfenster von Velux

0
1734

Das Thema Energieeffizienz beziehungsweise Energiesparen ist zurzeit allgegenwärtig. Eine Energieeinsparung hat bei Hausbesitzer einige Vorteile beispielsweise das die Energiekosten geringer sind. Allerdings muss natürlich erst einmal ein Investition erfolgen um Kosten auf Dauer senken zu können. Das gilt besonders für diejenigen die in einem Altbau wohnen, die der heutigen geforderten Energieverordnung für Häuser nicht entspricht. Um sein Haus letztendlich „zum Energiesparen“ zu bringen, dafür kann viel getan werden. Meist sind es ganz einfach Dinge, wie die alten Fenster gegen neue und moderne auszutauschen. Das muss gar nicht einmal so viel Kosten, denn die meisten Sanierungsprojekte werden inzwischen gefördert. Was mit normalen Fenstern funktioniert klappt auch mit den Fenstern in der Dachschräge.

Energiesparen auch mit Dachschrägenfenster

Wir besitzen ein sogenanntes Passivhaus, allgemein ist dieses fürs Energiesparen gut ausgestattet. Unser einziges Dachschrägenfenster, das im Bad verbaut wurde, ist ein Schwingfenster von Velux. Dieses wurde aus hochwertigen und leistungsstarken Materialien hergestellt. Es ist luftdicht schließend und hat eine hohe Dämmwirkung. Erkennbar durch das ThermoTechnology™ Siegel, das garantiert nämlich eine hervorragende Wärmedämmung.

Die Schwingfenster wie auch die anderen Dachfenster bieten aber noch einen weiteren Vorteil. So kann nachträglich eine Jalousie und weitere hilfreiche Dinge wie ein Verdunkelungs-Rollo oder eine Hitzeschutzmarkise integriert werden. Die sogenannten Sonnenschutz-Produkte von Velux sind nicht nur für den Sonnenschutz oder als Sichtschutz dienlich, sondern sie verbessern auch die Energieeffizienz eines Hauses. Im Sommer verhindert beispielsweise die Markise, das sich das Haus nicht unnötig aufheizt, so spart man sich zusätzliche Kühlung. Im Winter sorgt sie wieder dafür das die Wärme im Haus bleibt und es werden  Heizkosten gespart. Möglich ist das durch die zusätzliche Luftschicht die zwischen der Fensterscheibe und der Markise entsteht, diese dient quasi als zusätzliche Dämmung.

Schwingfenster mit Hitzeschutzmarkise
Schwingfenster mit Hitzeschutzmarkise

Bei uns ist beispielsweise die Hitzeschutzmarkise installiert, diese macht einwandfrei ihren Dienst. Im Sommer hält sie die Hitze draußen im Winter hält sie die Wärme innen. Einen Nachteil hat sie allerdings, da außen angebracht, ist sie eben komplett der Witterung ausgesetzt eine Reinigung ist dann nicht immer ganz so einfach.

Einbau und Qualität

Der Einbau eines zusätzlichen Schutzprodukts von Velux ist einfach. Durch das Pick & Click System können diese in ein paar Minuten einfach installiert werden. Passgenauigkeit ist hier selbstverständlich und auch bei den Materialien wird hier auf Hochwertigkeit und Strapazierfähigkeit geachtet. Zudem gewährt VELUX eine 3-jährige Garantie auf Rollos, Jalousien, Markisen, Plissees und auf Rolläden sogar 5 Jahre ab dem Datum der Lieferung.

Die richtige Lösung zur Energieeinsparung

Was in seinem Haus aber schließlich die richtige Lösung für eine Energieeinsparung ist, darüber sollte man sich auf jeden Fall vorher von einem Fachmann beraten lassen. Am besten von jemanden der sich auf Altbausanierung spezialisiert hat und auch als Energieberater fungiert. Dieser nimmt erst einmal eine Begutachtung des jeweiligen Gebäudes im Istzustand vor und kann dann einen Plan erstellen, was für eine Energieeinsparung notwendig und auch sinnvoll ist.

Dieser Blogartikel entstand in Kooperation mit VELUX. Bildquelle:VELUX Deutschland GmbH 
TEILEN
Vorheriger ArtikelStimmungsvolle Beleuchtung im Außenbereich
Nächster ArtikelDachsanierung nur vom Fachmann
Im wirklichen Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen. Seit ein paar Jahren bin ich vom Bloggen begeistert. Ich interessiere mich für vielerlei Themen und schreibe darüber. Da ich einen Garten mein Eigen nenne, war es nicht verwunderlich das auch Gartenthemen dazugehören. Im Netz bin ich zu finden unter "Drapegon".

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT