Blumen-Garten Parade 2013 Juli Teil 1

7
3189

Tja jetzt schaffe ich es endlich wieder mal bei der Blumen-Garten Parade teilzunehmen. Im Juni habe ich die Teilnahme ganz ausfallen lassen. Wie es viele schon mitbekommen haben, wegen Geburt meines zweiten Sohnes. Nach dem sich nun alles schön langsam einpendelt, habe ich heute endlich die Zeit gefunden ein paar Zeilen zu schreiben. Wie ich leider erfahren musste schwächelt die Parade momentan etwas – kaum Teilnehmer bzw. werden Artikel zwar gelesen aber kaum kommentiert. Fehlende Kommentare sind ja nicht ausschlaggebend für die Teilnahme an der Parade. Aber der ein oder andere freut sich doch schon darüber. Das kaum kommentiert wird ist aber allgemein so. Das sehe ich an mir selbst. Ich lese zwar viele Artikel in anderen Blogs, aber meist vergesse ich dann zu kommentieren. Denn nur ein “ Artikel ist toll“ will ich ja nicht hinterlassen. Davon hat niemand etwas.

Na gut zurück zur Parade. Im Juli ist die liebe Danny für das Monatsthema zuständig und bei ihr geht es um Blüten. In ihrer ersten Aufgabe sollen wir zeigen, auf welche Blume wir stolz sind. Da sage ich gleich frei aus mir heraus mein rotes Mädchenauge. Kräftige Farben, schöne Blüten und lockt viele Bienen und Schmetterlinge an. Leider genau diese schöne Blume den Winter nicht überlebt, obwohl sie winterhart sein sollte.Und was habe ich letztes Jahr nicht gemacht? Genau ein Foto.

Schokoladenblume
Schokoladenblume

Das Bild zeigt eine Schokoblume, aber so ähnlich sah die Blüte vom Mädchenauge aus. Blöd nur das genau dieses Mädchenauge es dieses Jahr in dieser Farbe nirgends zu kaufen gab (Also im normalen Baumarkt/ Gärtner- online habe ich es noch nicht probiert.) Ich habe sie damals beim Toom gekauft. Bei Nachfrage dort, warum es eigentlich dieses Jahr nur gelbe gibt. Sagte mir die nette Verkäuferin, das sie das in der jeweiligen Filiale leider vorher nicht auswähelen können was sie schließlich bekommen. Da sie nur immer Mischware bekommen und das ist einmal das dabei und einmal das. Auch Blume Nummer 2 die den Winter nicht überlebt hatte, den Scheinsteinsami, bekam ich auch nicht. Ist ja doof. Vielleicht lag es auch daran das ich März/ April definitv keine Blumen kaufte (kaltes Wetter) und ich nicht das Risiko wieder eingehen wollte, das mir die eingehen.  Na gut habe ich also nun zwei gelbe Mädchenaugen gekauft. Tja und was war nun – ständig geregnet und kaum gepflanzt wurden die ein Opfer der Schnecken, genauso wie meine Sonnenhüte.

Was soll ich dagegen nur tun?

7 KOMMENTARE

  1. das ist aber schön das du noch nach hüpfst 🙂
    und mit den schnecken die einfach deine blumen auffressen, ich weiß schon warum ich diese schleimigen ekelvicher nicht mag…. bäääh…. sollen woanders räubern aber doch nicht an den schönen blumen :/

  2. schade das deine Blumen nicht überlebt haben, wir haben dieses jahr aber auch so einige schädlinge im garten gehabt die manche pflanze vertilgt haben.

  3. Schnecken sind wirklich sehr lästig. Davon hatten wir im Garten auch eine Menge Exemplare. Aber seit wir keinen Salat und so was in der Art mehr anpflanzen, halten sie sich in Grenzen. Ansonsten hilft wohl nur absammeln. (igitt 😉 ). Habe gerade mal nach Mädchenauge gegoogelt. Die Blüten sehen echt wunderschön aus, und was für viele verschiedenen Farben und Formen es von ihr gibt. Fantastisch:-)

  4. Früh morgens aufstehen und Schnecken sammeln gehen und abends das ganze wiederholen. Macht zwar keinen Spaß ist aber effektiv^^
    Die Blüte sieht wirklich wunderschön aus — gerade auch mit dem gläsernen Hintergrund.
    Ich finde zur einer Blogparade gehört das kommentieren und lesen auf jeden Fall mit dazu… ich glaube allerdings auch das nicht nur die Gartenparade im Moment etwas schwächelt…Es ist allgemein weniger auf den Blogs los…
    lg

  5. Huhu,
    Ich denk mal die roten Mädchenaugen sind auch etwas anfälliger als die Gelben, ich hab gar nicht gewusst, dass es Rote gibt, nur die Gelben mit roten Sprenkeln. Aber die Schokoladenblume ist auch hübsch, ist aber auch nicht so winterhart.
    Die Schnecken sammeln wir auch immer ab und dann kommen sie in ein Eimerchen mit Salzwasser, dann sind sie schnell „weg“, absammeln hilft auf jeden Fall und noch besser ist es, wenn man das Glück hat, ein Gelege zu finden oder die Schnecken beim Herstellen dieses 😉 .
    Also in diesem Sinne, weiterhin viel Freude am Gärtnern.
    LG Karin aus Berlin

  6. Schön dass ihr euch schön eingelebt habt inzwischen und du hier noch nachträglich mitmachst 😉 Schade allerdings, wie du schon erwähnst, dass man so kommentierfaul und auch leider wenig zusätzliche Teilnehmer sich gefunden haben. Aber das soll doch die Freude an dieser Parade nicht trüben. immerhin ist Sommer und man nutzt die Zeit ja auch lieber draußen als vor dem Lappi … aber einmal einen Rundgang bei allen, ist eigentlich immer drin, wie ich finde … und es lohnt sich ja auch … ich hab dabei schon soviel Schönes entdeckt. Und deine Blüte ist ja auch mal wirklich wunderschön. Schade nur, dass die nicht durchbekommen hast .

    LG Bibi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here